Mrz272017

Mittagessen in der Rasselbande

Uns ist es wichtig, die Kinder in den Alltag miteinzubeziehen. Das ist auch schon bei den jüngeren Kindern möglich.

Deshalb lassen wir die Kinder der Rasselbande  sich seit knapp einem Monat selbst das Mittagessen auf ihre Teller nehmen. Die Kinder sind davon begeistert und machen es sehr gerne und richtig gut.

Es ist  eine Freude, den Kindern dabei zuzuschauen wie sie eigenständig entscheiden und handeln. Wir haben festgestellt, dass es die Kinder ermutigt auch mal etwas zu probieren, was sie normalerweise nicht in Erwägung ziehen, wenn wir es ihnen auf deren Teller machen würden.

Die Kinder entwickeln ein Gefühl dafür sich und ihr eigenes Körpergefühl besser wahrzunehmen und lernen gleichzeitig Kompetenzen die sie für ihr späteres Leben brauchen:

  • Ein Gefühl, dafür was esse ich gerne, was eher weniger.
  • Selbst zu entscheiden: Wie viel Hunger habe ich? Wie viel nehme ich mir? Packe ich das alles? Wenn nicht, muss ich mir vielleicht das nächste Mal weniger nehmen
  • Feinmotorik, in dem die Kinder selbst die Nahrung auf ihren Teller geben.

Gemeinsam schaffen wir eine Essenkultur, indem es uns wichtig ist, dass wir gemeinsam das Essen zu uns nehmen, aufeinander achten und einen wertschätzenden Umgang miteinander pflegen, so dass wir die Schüsseln z.B. weiter reichen, so dass jeder etwas bekommt.

 

 

 

 

 

 

 

Mrz222017

Die Trolle bekommen eine Türsteherin…

…und zwar eine ganz besonders freundliche in Gestalt einer Giraffe, die in Zukunft alle Kinder, Eltern und Besucher  der Kita begrüßen soll.

Mit ganz viel Fleiß, Energie und gutem Teamgeist haben alle Kinder der Gruppe zusammengearbeitet, geschnitten, gekleistert und gemalt und am Ende diese wunderschöne Giraffe erschaffen.
Also liebe Besucher der Kita, kommt vorbei- die Giraffe ist bereit euch zu begrüßen :-)

Mrz202017

Die Zwerge und Wichtel begrüßen ihren Zuwachs…

 

“Hallo liebe/r … wie geht es Dir? Ganz für Dich alleine singen wir. Machen mit den Händen klatsch, klatsch, klatsch und am Ende noch ein klitzekleines patsch, patsch, patsch”

So begrüßen die Zwerge und Wichtel jeden neuen Zwerg und Wichtel ;-)

“Schön, dass du da bist. Wir freuen uns sehr auf entdeckungsreiche Zeiten mit dir!”

Mrz132017

Zähne putzen bei den Strolchen

Jeden Tag nach dem Frühstücken, steht bei den Strolchen das Zähneputzen an.

Mit großer Begeisterung gehen die kleinen Strolche zum Zähne putzen. Freudig nehmen sie ihre Zahnbürste und fangen an  sich die Zähne zu putzen. Die Erzieherin singt zum Zähne putzen ein Zahnputzlied, dass Schritt für Schritt erklärt, wie die Zähne geputzt werden.

Die Großen unterstützen die Kleinen, helfen den Wasserhahn anzustellen, zeigen Ihnen wie man die Zahnbürste hält und die Zähne zum Lied putzt.

Alle haben viel Spaß dabei ;-)

Mrz082017

Die Vorschulkinder malen sich selbst

Die Vorschulkinder waren ganz verwundert, als sie an einem Freitagvormittag nach dem Begrüßungslied gehört haben, was auf dem Tagesplan steht.

„Wir sollen uns selber malen? Wie schaffen wir das denn?” Schnell haben sie zusammen eine gute  Lösung gefunden: Sie  malen sich einfach  gegenseitig ab. Also schnell auf das Papier legen und einen Partner zum Abgemalt werden suchen.

Schon standen sie vor der nächsten Hürde: “Schneide ich mich erst aus und male mir dann Haare, oder male ich mir erst Haare und schneide mich dann aus?!?”

Das Ausscheiden war gar nicht so einfach. Als Vorschulkind ist man schließlich schon groß und es dauert einen ganzen Moment, bis man sich selber ausgeschnitten hat.

Zum Glück haben die Elfen einen Spiegel im Bistro, da kann man wunderbar schauen, was an einem selber noch fehlt. Wenn man es nicht selbst findet, dann hat man zum Glück viele Helfer in der Gruppe dabei.

Zum Schluss haben sie noch dazu geschrieben, was sie sich für die Schule und die Zukunft wünschen.

Nun schauen den Künstlern ihre  9 Selbstportraits beim Essen zu  ;-)

Mrz062017

In der Sonnenscheingruppe ist so einiges los…

…zum Beispiel üben die Kinder wichtige Alltagshandlungen wie das Wassereinschenken.

Und sie experimentieren mit einem ganz besonderen Schaum: Rasierschaum: der fühlt sich lustig an und riecht dabei auch noch komisch, aber man kann den Tisch ganz toll damit einschmieren ;-)

Feb272017

Fastnacht in der Rasselbande….

…dauert nicht nur zwei Tage!
Schon ein paar Wochen vorher wird ausgiebig Deko für den Gruppenraum gebastelt und die Kinder bestehen darauf dabei die „ÄLA-BUMM“ zu hören.
Dann wird dazu getanzt und gesungen so wie echte Dieburger das nun mal tun.
In der Woche vor Fastnacht dürfen die Kinder jeden Tag verkleidet in die Krippe kommen. Das Highlight ist dann die große Fastnachtsparty am Freitag gemeinsam mit allen Gruppen in der Halle.

Dibborsch ÄLA, die Fastnacht ist da!

Feb222017

Die Trolle lieben den Winter

Hurra, der Winter ist da! Zum Glück sind alle Kinder gut ausgestattet mit wetterfester Kleidung, so dass der Winterspaß  von allen in vollen Zügen genossen werden kann.
Es gibt doch nichts herrlicheres für Kinder als draußen mit echtem Schnee zu spielen.
Die Kinder bauen Schneemänner und Schneebabies. Sie buddeln im Schnee, zerschlagen Eis und manche bauen sich sogar ein Iglu.
Und auch mit gefrorenen Pfützen haben sie viel Spaß: Eis knirscht wenn man drüberläuft und knackt kurz bevor es bricht ;-)

Feb202017

Die Zwerge und Wichtel haben sich eine Höhle gebaut…

Mit Decken, Kissen, Bettdecken und Handtüchern haben die Zwerge und Wichtel sich ein weiches und kuscheliges Nest in der Gruppe eingerichtet.

Manchmal schaut ein fröhliches Gesicht durch die kleine Öffnung, die als Fenster oder Tür dient. Manche verstecken sich in der Höhle, andere erzählen kleine Geschichten oder träumen gemütlich vor sich hin.

Mit einer Höhle schaffen sich Kinder einen Raum, in dem sie sich geborgen fühlen und in dem sie ganz alleine bestimmen dürfen was sie alles mit hineinnehmen wollen und wen sie einladen wollen hereinzukommen.

So eine Höhle  ist auch ein toller Ort um die Geschehnisse in der Gruppe aus sicherer Entfernung zu verfolgen oder sich einfach  mal alleine zurückzuziehen.

Feb132017

Turntag bei den kleinen Strolchen

Montags haben die kleinen Strolche immer ihren Turntag.

Schon früh am Morgen dürfen zwei Kinder helfen den Turnraum aufzubauen.Das ist eine sehr wichtige Aufgabe und es gibt dabei einiges zu beachten: Zum Beispiel ist es ganz wichtig unterschiedliche Ebenen zum Klettern aufzubauen. Ebenfalls wichtig sind viele Matten zum darauf rumhüpfen und Bälle zum Spielen und Fühlen.
Und natürlich muss auch jede Menge freier Platz zum Flitzen da sein…Der Turntag macht den Strolchen riesigen Spaß, und die Zeit bis zum Mittagessen vergeht am Turntag ganz besonders schnell.

Zum Abschluss gibt es noch ein kleines Liedchen, bevor es wieder zurück in die Gruppe geht.