Okt182017

Auf den Spuren der 2. Bundesliga…

Die neue Bundesliga Saison hat endlich angefangen und da “unsere” Lilien ja abgestiegen sind, ist es höchste Zeit sich nicht immer nur mit der 1., sondern auch mal mit der 2. Bundesliga zu beschäftigen.
Gesagt getan, haben die Elfen sich daran gemacht mit Hilfe der tollen Buttonmaschine eine richtig coole Tabelle zu basteln. Mit der Buttonmaschine kann man nämlich nicht nur Buttons zum anstecken, sondern auch kleine Magnete basteln, die praktischer Weise an den Wänden in den Gruppenräumen überall angebracht werden können ;-)
Also haben die Kinder die Vereinswappen ausgemalt, ausgeschnitten und daraus  richtig coole Magnete gebastelt, die sie jetzt nach jedem Spiel in die richtige Tabellen Reihenfolge sortieren können…auf eine tolle, spannende Bundesliga 2017/18

Okt162017

Pfützen…

Die Sonnenscheingruppe hat das angenehme herbstliche Wetter für einen Spaziergang ins Feld genutzt.

Der Regen der vergangenen Tage hinterließ große Pfützen auf den Feldwegen, und bot den Kindern ein phantastisches Erlebnis für die Sinne.

Ausgestattet mit Matschhose und Gummistiefel sind sie losgezogen. Die ersten Entdeckungen ließen nicht lange auf sich warten:

Einige Pferde standen auf der Koppel und ließen sich  bewundern. Ganz schön schnell können die sein, wenn sie losgaloppieren!

Nur ein paar Meter weiter konnten die Kinder ein  weiteres Tier auf dem Weg entdecken: Einen Regenwurm. Ganz schön glitschig, wenn man den anfasst!

Doch das Highlight des Tages war zweifellos die tolle große Pfütze. Hier konnte nach Herzenslust gesprungen, gespritzt und durchmarschiert werden. Was für  ein Spaß!

Am Ende des Vormittags  kamen zwar müde, aber sehr zufriedene Sonnenschein- Kinder wieder im Dreikäsehoch an.

Und  die Kinder haben während des Vormittags ganz nebenbei  auch noch viel für ihre Entwicklung getan: Motorik, Wahrnehmung, Sprache, Konzentration, Sozialkompetenz waren angesprochen. Und vor allem hatten alle eins: SPASS! ;-)

Okt092017

Musik liegt in der Luft…

Getrommel, Gerassel, klatschen und lachen… was ist denn in der Rasselbande los?

Musik!

Die Kinder testen unterschiedliche Musikinstrumente. Sie probieren alles aus…ganz langsam spielen oder schnell, ganz leise und auch mal ganz laut.

Sie entdecken  ihre Vorlieben bei den Instrumenten und schnell hat jedes Kind sein/ihr  Lieblingsinstrument gefunden.

Sogar ein kurzes Zusammenspiel  mit allen Instrumenten war möglich ;-)

Jeder neu entdeckte Ton wird von allen begeistert beklatscht und gefeiert.

Okt042017

Die Buchstabenbox der Trolle

Heute erzählen die Trolle von ihrer Buchstabenbox. Darin sind alle Namen mit den dazu gehörigen Fotos der Kinder.
Aber auch Wörter wie Einhorn, Hund, Katze, Papa, Mama,Geburtstagsgrüße und kleine Sätze wie: Ich hab dich lieb finden sich in dieser Box. Mit dieser tollen Buchstabenbox können die Trollekinder sich  gegenseitig kleine Briefe schreiben. Und sie können natürlich auch Mama, Papa und anderen lieben Menschen selbstständig kleine Grußbotschaften schreiben…So macht Schreibenlernen nicht nur den Schulkindern Spaß, denn die Welt der Buchstaben und Wörter ist richtig spannend für die Kinder ;-)

Okt022017

Die Zwerge und Wichtel entdecken die Natur

Ein Spaziergang ermöglicht Kindern nicht nur ihrem Bewegungsdrang nachzugehen, sondern gleichzeitig gibt er ihnen die Gelegenheit die Natur mit allen Sinnen zu erkunden. Den Zwergen und Wichteln macht es besonders viel Spaß Tiere zu beobachten  und sich zu überlegen was die Tiere essen und welche Geräusche sie machen.  Und es ist auch sehr spannend sich die Pflanzen anzuschauen, zu spüren, wie sie sich anfühlen und zu überlegen, welchem Tier sie als Futter dienen könnten. Durch gründliche  Beobachtung haben die Zwerge und Wichtel herausgefunden, dass Pferde und Kühe Gras und Stroh fressen…so ein Spaziergang macht also nicht nur Spaß, sondern ist auch noch ganz schön lehrreich ;-)

Sep252017

Rituale…

Der Morgenkreis ist bei den kleinen Strolchen ein fester Bestandteil des Gruppenalltages.

Jeden Morgen versammeln sich die Kinder im Kreis und schauen wer heute anwesend ist. Es wird das Begrüßungslied gesungen und jeden Tag darf ein anderes Kind würfeln. Auf dem Gruppenwürfel befinden sich verschiedene Lieder, passend zur Jahreszeit oder aktuellen Anlässen.

Es darf dreimal gewürfelt werden und im Anschluss darf das Kind noch die Klangschale schlagen und als erstes am Frühstückstisch Platz nehmen.

Die Kinder lieben es zu singen und die verschiedenen Fingerspiele zu begleiten. Begeistert machen sie mit und hören zu. Jedes Kind ist mächtig Stolz wenn es würfeln darf und freut sich riesig.

Nach dem schlagen der Klangschale sind alle Kinder ruhig und hören gespannt zu, wie sie verstummt.

Zu manchen Liedern spielen die Kinder begleitend auf Klanghölzern, das macht ihnen großen Spaß.

Sep202017

Ausflug nach Eppertshausen

Nachdem die Elfen vom Spielplatzbesuch in Eppertshausen richtig begeistert waren, machten sie sich  erneut auf den Weg nach Eppertshausen um den tollen Spielplatz noch weiter zu erkunden. Schon relativ früh am Morgen liefen sie  zunächst von der Kita aus bis zum Bahnhof, um mit dem Zug nach Eppertshausen zu fahren. Dort angelangt mussten sie nur wenige  Meter laufen, denn der  Spielplatz befindet sich direkt neben dem Bahnhof .

Die Elfenkinder stellten schnell fest, dass sich der Bereich etwas verändert hatte. Die Holzeisenbahn, mit der sie beim letzten Besuch so viel Spaß hatten, war leider nicht mehr da. Aber zum Glück  hat sich davon keiner die Laune verderben lassen, schließlich gab es noch genug anderes zu entdecken . Nachdem die Elfen ihr Vesperfrühstück zu sich genommen hatten, wurde das  Klettergerüst von vielen Kindern ausgiebig erprobt und im Sandbereich wurden Straßen, Burgen und sogar Vulkane erbaut.

Gegen Mittag machten die Elfen sich wieder mit dem Zug auf den Heimweg, um  pünktlich zum Mittagessen wieder im Kindergarten zu sein ;-)

Sep182017

Essen ist ja bekanntlich mehr als nur pure Nahrungsaufnahme…

Auch in der Sonnenschein- Gruppe geht es während der Mahlzeiten um viele weitere Aspekte, jenseits des Sattwerdens:

Am Anfang eines jeden Frühstücks und Mittagessens steht der Tischspruch:

„Piep, piep Mäuschen, bleib in Deinem Häuschen. Esse jeder, was er kann, nur nicht seinen Nebenmann! Piep, piep, piep, guten Appetit !! „

Was sich erstmal einfach anhört, verlangt den Kindern einiges an Konzentration ab. Das Kind links und rechts muss an der Hand gehalten werden, und zwar so lange, bis der Tischsprung beendet ist. Gleichzeitig kann man versuchen, mitzusprechen (Sprachförderung!! ). Gar nicht so einfach!

Im Anschluss wird der Frühstückstisch gedeckt. Jedes Kind hat die Möglichkeit, aus verschiedenen Obst- und Rohkostsorten das auszuwählen, was es gerne essen möchte. Dazu gibt es noch Brot oder Laugenstange, Butter, und verschiedene Wurst- und Käsesorten.

Hier sind Wahrnehmung und Sprache gefragt: WAS möchte ich essen? WIEVIEL Hunger habe ich? WER kann mir das Gewünschte anreichen?

So, jetzt noch das Brot schmieren. Dabei ist nochmal volle Konzentration gefragt, denn der Umgang mit dem Messer ist feinmotorisch ganz schön anspruchsvoll.

Aber dann ist es geschafft. Guten Appetit !!

Sep112017

Die Rasselbande will den Sommer noch ein bisschen behalten…

Die Kinder der Rasselbande malen eine wunderschöne Blumenwiese und hoffen, dass der liebe Sommer noch ganz lange bleibt und viel Sonne mitbringt.
Voller Hingabe und  mit großer Konzentration und Ausdauer machen sich die kleinen Künstler an die Arbeit:
Mit unterschiedlichen Hilfsmitteln   verteilen sie die Farbe auf dem Blatt und mit Buntstiften  malen sie die Blumen schön bunt .

So hat es die Rasselbande noch etwas sommerlich , obwohl der Herbst  so langsam aber sicher  anklopft ;-)

Sep062017

Die Trolle bauen Flugzeuge

Oft beobachten wir die Flugzeuge am Himmel. So kamen die Schulkinder auf die Idee selbst Flugzeuge und Himmelsstürmer zu bauen. Ellen griff die Idee der Kinder auf und gemeinsam versuchten sie ihre Ideen umzusetzen. Sie stellten Überlegungen an was denn ein Flugzeug so alles braucht? Ein Bauch (Rumpf), Flügel, Tragflächen, Fenster und ein Ruder. Als die theoretischen Pläne fertig geschmiedet waren, ging es an die Werkbank…hier wurde gehämmert, genagelt, geklebt und gesägt. Jedes Kind hat seine eigene Vorstellung umgesetzt und es sind tolle Prototypen entstanden ;-)
Als die Konstrukte fertig waren wurden sie mit viel Farbe, Liebe und Kreativität bemalt und verziert.